Warum Feedback schreiben?

Feedback schreiben ist aus meiner Sicht ein wichtiges Mittel zwischen dem Schreibenden und dem Lesenden. Für den Schreibenden ist es gerade im Gebiet der Fanfictions wichtig, wie es andere, also der Leser, sehen.

Der Schreibende braucht Feedback, um sich selbst einzuschätzen zu können, denn das ist meist unmöglich. Außerdem ist es interessant, welche Meinung der Leser über Stil, Sprache und natürlich der Geschichte hat.
Es ist also ein begehrtes Austauschmittel zwischen dem Leser und dem Schreibenden.

Warum ich dies schreibe? Ganz einfach. Weil oft viele nicht wissen...

Wie man richtig Feedback gibt.

Ich gebe zu, oft kann oder will ich nicht wirkliches oder richtiges Feedback geben. Doch ich weiß als Schreiber, wie es ist, wenn man also etwas veröffentlicht und man erhält keine Reaktionen.
Viele denken, es ist einfach damit abgetan, zu sagen, "ob man die Geschichte gut oder schlecht findet". Doch das allein reicht nicht. Jedenfalls nicht für mich...und ich weiß, das ich damit wirklich hohe Ansprüche stelle.

Für mich ist es völlig egal, ob es gute oder schlechte Kritik ist. Sowieso, Feedback geben oder auch nur ein Kommentar zu hinterlassen, gehören einfach dazu!
Mit der schlechten Kritik muss man umgehen können, denn wenn man sich das genau überlegt, kann sie meist nur weiterhelfen!

Aber gutes Feedback besteht für mich darin, das der Lesende schreibt, was er wirklich über die Geschichte denkt, fühlt und letztenendlich sagt:

Mit ist wichtig, was er zu meinem Stil der Schreibweise sagt, hält er es für angemessen, oder ist es zu gefühllos /zu gefühlvoll ausgedrückt?
Findet er den (möglichen) Wandel der Story gut gelungen /nicht gelungen?
Sind die Figuren im originalen Charakter geblieben oder völlig daneben?
Handeln sie gemäß ihrerem originellem Charakter aus Film/Buch/Serie? (obwohl man hier die unterschiedlichen Interpretationen des Einzelnen beachten muss)
und natürlich
Wie könnte er sich vorstellen, das die Geschichte weitergeht?

Das sind alles Fragen, die für einen Blick auf eine Fanfiction für mich wichtig sind, nach denen ich mich selbst auch zu richten versuche.

Dennoch möchte ich niemanden daran hindern, seine eigenes, persönliches Feedback zu geben. Wo ein Leser Ansätze sieht, die er diskutabel findet, so kann er sie selbstversändlich äußern, schließlich lebt der Blog nicht nur von den Geschichten, sondern auch von seinen Lesern!


Viel Spass beim Lesen!






CREDITS: chaste ; yvi ; icon
Gratis bloggen bei
myblog.de